Abstrakt.

In der abstrakten Fotografie tritt das Motiv in seiner vollständigen Wiedergabe zugunsten einer Detailansicht in den Hintergrund. 

Die Abstraktion kann soweit gehen, dass ein Erkennen des eigentlichen Gegenstandes nicht mehr möglich ist. In diesen Fotografien verändern sich Formen und Farben zu einem neuen, oftmals sehr farbstarken Ganzen. Die Ästhetik nicht-gegenständlicher Fotografien ruht auf harmonischen Farbkompositionen, die Aussagen wechseln von spannungsgeladenen Kontrasten bis zu beruhigenden Harmonien.